Informationen zum Training Nachwuchs

Durch die Coronapandemie war der Trainingsbetrieb eingestellt und wird nach Lockerung der Hallenschliessung verändert ablaufen. Dazu folgende Hinweise

 

Liebe Eltern, liebe SchülerInnen,

 

ich hoffe alle Familien sind gut und gesund durch diese Zeit der Einschränkungen gekommen. Auch wenn sich die Schulen wieder Schritt für Schritt öffnen, bedeutet dies aber nicht, dass unser Trainingsbetrieb automatisch wieder aufgenommen wird. Wir stehen im Kontakt zum Max-Delbrück-Gymnasium.  Die im Anhang befindlichen Empfehlungen wurden an Frau Tessmer (MDG) mit der Bitte übersandt, eine baldige Öffnung der Sporthalle für einen eingeschränkten Trainingsbetrieb zu prüfen. Eine Nutzung der Sporthalle ist derzeit nicht möglich, da uns durch Austausch des Schlosses die Schlüsselgewalt entzogen wurde.

 

Diese Empfehlungen und Hinweise wurden vom Deutschen Tischtennis Bund veröffentlicht und sollen einen Leitfaden dafür sein, wie ein Trainingsbetrieb unter Beachtung des Schutzes vor Infektionen durchgeführt werden kann.

Eines steht jedoch jetzt schon fest: Ein freier Trainingsbetrieb in bisher gekannter Art und Weise kann und wird es in absehbarer Zeit nicht geben. Es ist also mit strikten Einschränkungen zu rechnen.

 

Alle Hinweise sind hier noch einmal aufgeführt. Vorab schon einmal ganz kurze Stichpunkte:

  • Umkleide- und Duschräume sind gesperrt
  • Aufbau von max. vier bis fünf Tischen, jeweils mit Banden (Abstandsregeln) abgetrennt
  • Sollten nur vier Tische möglich sein, kann es vorkommen, dass nicht alle Spieler gleichzeitig an die Tische können. Von daher wird eine Zeitvereinbarung im Vorfeld notwendig sein. Möglich wären zwei Abschnitte von 17:30-18:10 und 18:15-18:55. Leider bedeutet dies auch, dass bei einer gebuchten Zeit Pünktlichkeit Pflicht ist. Es kann gut sein, dass die Sporthalle während der 40 Minuten Training verschlossen wird
  • Mehr als zwei Spieler pro Tisch nicht zulässig (Abstandsregeln)
  • Es werden nur eigene Schläger benutzt, das Ausleihen von Schlägern ist untersagt
  • Jeder Spieler erhält eigene Bälle (ein Spieler weiß und der andere Spieler orange), die er auch mit nach Hause nimmt und beim nächsten Mal wieder zum Training mitbringt
  • Jeder Spieler nimmt nur seinen eigenen Ball in die Hand, niemals einen anderen Ball

 

Eine andere Frage muss vereinsintern noch geklärt werden: Wie eine Desinfektion der benutzten Spielmaterialien (Tische) erfolgt wenn ein Spielerwechsel an einem Tisch stattfindet. Im Regelfall muss der Tisch desinfiziert werden (daher Schutzpause zwischen den Wechseln).

 

Über einen Start des Trainings informieren wir dann rechtzeitig.

 

Wer in irgendeiner Art die Möglichkeit des Trainings in häuslicher Umgebung hat, der sollte dies wahrnehmen.  Da die Reisetätigkeit in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden wird, kann das Angebot in den Ferien ausgeweitet werden.

 

Achtet auf eure Gesundheit – haltet Abstand!

 

Der Vorstand

TTC Lok Pankow e.V.

Berlin-Pankow, 03.Mai 2020