A-Schüler mit zwei Spielen gegen Tegel und Füchse

Die A-Schüler eröffneten das Punktspielwochenende bereits am Freitag, 13.03.2015 mit einem Nachholspiel beim Vfl Tegel 2. Dieses Spiel konnte knapp mit 8:6 gewonnen werden. Da Nils an diesem Wochenende verhindert war, sprang Alex ein und holte auch einen Punkt. Die anderen Punkte erzielten Paul (3), Katharina (2) und Maris (1) sowie das Doppel Paul/Katharina.

 

Mit diesem Rückenwind ging es in das Samstagspiel gegen Spitzenreiter Füchse, die bis dahin 10:0 Punkte auf ihrem Konto hatten. Da Nils auch an diesem Spiel nicht teilnehmen konnte, erlebte Ole seine Punktspielpremiere. Am Ende sprang ein verdienter 8:5 Erfolg heraus. Spielentscheidend waren die ersten beiden Einzel von Paul und Maris sowie der Sieg von Ole, womit nicht zu rechnen war.

 

Aber der Reihe nach ...

 

Wir platzierten unser stärkeres Doppel an Position 2, wo Paul/Katharina auf die Nummer 3 und 4 vom Gegner trafen und wie erwartet kaum Mühe hatten. Viel schwerer das Spiel von Maris/Ole gegen die Nummer 1 und 2. Hier wurde klar 0:3 verloren. Zwischenstand 1 : 1

 

Die erste Einzelrunde endete ausgeglichen, womit zwar zu rechnen war, jedoch nicht ganz mit der Punkteverteilung. Gegen die Nummer 2 ist Paul immer in der Lage zu punkten, jedoch wurde es diesmal mit 12:10 im 5.Satz recht knapp. Viel überraschender der Sieg von Maris gegen Topspieler Tonk, der die Bälle gnadenlos einzimmerte. Nach verlorenem 1.Satz konnte Maris seinen Gegner zunehmend verunsichern und den verdienten Erfolg verbuchen. Nun sollte Katharina ihren Punkt holen. Nach einem Auf und Ab ging das Spiel leider im 5.Satz verloren. Ole gewann den 1.Satz und es keimte Hoffnung auf das Spiel zu gewinnen. Leider reichte es in den folgenden knappen Sätzen nicht. Zwischenstand 3 : 3

 

Die nächste Runde brachte die Vorentscheidung. Paul konnte gegen Tonk nur einen Satz durchbringen. Maris gewann gegen Garcia ebenfalls in fünf Sätzen. Katharina hatte im nächsten Spiel nur anfänglich Probleme, gewann die folgenden Sätze jedoch deutlich. Die knappe Führung konnte nun duch Ole ausgebaut werden. Und er schaffte es in der Tat, er gewann die Sätze 1, 3 und 5 und steuerte somit einen wichtigen Punkt bei. Zwischenstand 6 : 4

 

Katharina hatte nun das schwere Spiel gegen Tonk. Leider kam dem Gegner das offensive Spiel von Kathrina sehr entgegen und das Speil ging 0:3 an die Gäste. Paul und Maris steuerten mit den Siegen gegen die Nummer 3 und 4 die beiden restlichen Punkte zum Sieg bei. Endstand: 8 : 5