1.Vergleichskampf der A-Schüler gegen Freizeitteam

Am 29.04.2015 gab es erstmals einen Vergleichskampf einer Schülermannschaft mit einer Erwachsenenmannschaft.

 

Als Spielsystem wurde das 4er System (jeder gegen jeden) verwendet. Es wurden alle achtzehn Spiele ausgespielt.

 

Für die A-Schüler spielten Paul, Katharina, Nils und Juliane. Auf Seiten der 1.Freizeit spielten Jens, Ilka, Curt und Rico.

 

Im Doppel 1 trafen Paul/Nils auf Jens/Rico. Nach gewonnenem 1.Satz gaben unsere Jungs die beiden folgenden Sätze ab. Danach gewannen sie den vierten Satz, um dann den Entscheidungssatz zu verlieren. In diesem Spiel war mehr drin gewesen, besonders in der Konstellation, wo Paul den Aufschlag ausführte und Nils nicht genug daraus machen konnte.

 

Das Doppel der Schwestern Juliane/Katharina war schneller als gedacht beendet, denn gegen Ilka/Curt gab es kaum was zu holen, was sich leider auch in den Satzergebnissen widerspiegelte.

 

In der ersten Einzelrunde gab es für die Schüler nur einen Punkt, den Paul gegen Curt holte, obwohl er hier nicht über fünf Sätze hätte gehen müssen. Nach diesem Einzelerfolg mussten die Schüler lange auf einen weiteren Punkt warten. Nils gewann gegen Rico in fünf Sätzen.

 

Das hätte Juliane gegen Jens ebenfalls schaffen können, jedoch verlor sie alle ungeraden Sätze und somit 2:3. Auch hier war etwas mehr drin. Nach zwei Niederlagen war nun Katharina an der Reihe. Auch sie benötigte gegen Curt fünf Sätze und gewann den letzten Satz zu 10. Parallel dazu gewann Paul sein zweites Spiel gegen Rico mit 3:1.

 

Danach verlor Curt sein drittes Einzel in fünf Sätzen. Auch diesmal hieß es gegen Nils 10:12 im Entscheidungssatz. Den sechsten Punkt für die Schüler holte Paul, der in vier Sätzen gegen Rico gewann.

 

Insgesamt war die Punktausbeute der Schüler von den Jungs bestimmt, denn sie holten fünf der sechs Punkte und ihr Doppel hätte auch noch kommen können. Von den sechs Punkten gelangen vier im Entscheidungssatz. Dies zeigt eine gewisse Nervenstärke, zeigt jedoch auch, dass es gerade knappe Siege waren.

 

Die Punkte der Schüler gingen auf das Konto von Paul (3), Nils (2) sowie Katharina (1). Nur Juliane verpasste den Ehrenpunkt.

 

Auf Seiten der Freizeitmannschaft schaffte Ilka den Durchmarsch. Sie gewann ihr Doppel sowie alle vier Einzel, dann folgte Jens mit drei Siegen, während Rico ausgeglichen spielte. Curt agierte unglücklich, da er dreimal in fünf Sätzen unterlag.

 

Bei einem nächsten Vergleich muss eine Leistungssteigerung her.