VRL Mädchen 29.08.2021

Ausschreibung Vorrangliste Nachwuchs am 28.08.-29.08.2021
210828-29_Ausschreibung-VRL_Ju18_Ju15_Ju[...]
PDF-Dokument [1.1 MB]

Die Vorrangliste der Mädchen U18 und U15 fand am Sonntag, 29.08.2021 in der Paul-Heyse-Straße statt.

 

Nach der langen Pause durch Corona muss der Turnierbetrieb erst langsam wieder Fahrt aufnehmen. Es gab von der Ausschreibung her keine offene Vorrangliste, aufbauend auf die Hygienevorschriften wurden die Teilnehmer- und Besucherzahlen beschränkt.

 

Trotzdem gab es nur sehr wenige Teilnehmerinnen. Für die U18 und U15 waren jeweils nur vier Starterinnen erschienen. Deshalb wurden beide Turnierklassen zu einer Gruppe zusammengefasst.

 

Für uns startete Nina in der U15 und da sich genau vier Spielerinnen für die Landesrangliste qualifizieren, war auch der Startplatz für die LRL gesichert.

 

Wie in vorangegangenen Turnieren auch, zeigte Nina Stärken und Schwächen. Sie ist durchaus in der Lage bessere Spielerinnen zu ärgern, jedoch vergibt sie zahlreiche Chancen gegen die Spielerinnen, die sie schlagen kann.

 

Gegen Marlene F. (KSV) gab es zwar das erwartete 0:3, jedoch konnte sie zweimal eine gute Führung nicht ins Ziel bringen.

 

Im Spiel gegen Lara T. (Füchse) reichte eine hohe Führung nicht zum ersten Satzgewinn.

 

Dann nahte eine große Überraschung, denn Hannah St. (Füchse) tat sich sehr schwer und Nina ließ sie nicht ins Spiel kommen. Nach einer 2:0-Führung konnte Nina den dritten Satz nicht gewinnen und verlor letztendlich mit 2:3. Hier war viel mehr drin.

 

Im vierten Spiel gab es gegen Clara P. (TuSLi) ein 0:3. Hier scheiterte Nina vorallem an den Aufschlägen der Gegnerin, dadurch gelang es Nina überhaupt nicht in das Spiel zu kommen.

 

Dann wartete  Lara W. (ASV), die besonders eine verbesserte Vorhand zeigte. Auch hier fand Nina gegen die Aufschläge nie ins Spiel und verlor deutlich.

 

Gegen Leyla F. (Neukölln, Jahrgang 2014)) wollte Nina einfach nur mitspielen und das Ding nach Hause schaukeln. So leicht ist es inzwischen auch nicht mehr gegen so ein kleines Mädchen, das gerade mal über die Platte gucken kann. Am Ende reichten Nina alle ungeraden Sätze zum 3:2.

 

Es hätte ein guter Abschluss werden können, denn im Spiel gegen Aylin U. (SCC) spielte Nina gut mit und gewann die ersten beiden Sätze. Dann das Deja vu in Satz Nr. 3. Bis zum 6:6 alles offen, dann plötzlich 6:10 und zum Glück wieder 10:10. Von nun an hatte Nina gefühlte acht Matchbälle. Aber immer dann bei eigenem Aufschlag konnte sie den Sack nicht zu machen. Am Ende hieß es wie gegen Hannah 2:3.

 

Insgesamt ein durchwachsener Spieltag mit viel Licht aber auch mit ordentlich Schatten.

 

Neben ausreichender Beweglickeit fehlt auch die Sicherheit im Aufschlag- und Rückschlag.

Vorrangliste Mädchen U15/U18 vom 29.08.2021
Maedchen18Einzel.pdf
PDF-Dokument [15.0 KB]